WordPress-Datenbank-Fehler: [You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near ')' at line 1]
INSERT INTO wp_options (option_name, option_value) VALUES("widget_andereswort-widget", )

Molly in Köln | Führen ohne Worte

Molly in Köln

Impressionen von drei Tagen:

Eine Traum Hündin Namens Molly:

P10408402Vor ein paar Wochen erreichte mich eine email einer Familie mit einer Hündin Namens Molly. Sie fragten an, ob ich sie für ein paar Tage betreuen könnte. Sie hätten demnächst Urlaub und würden diesen gerne für ein Trainingin Köln verbringen.

Per email kam mir schon so ein Gefühl von purer Lebensfreude entgegen.
Aber auch das Gefühl mit Menschen zu tun zu haben, die sehr bemüht um ihren Hund sind und alles richtig machen wollen.

Als die beiden Menschen dann zu unserem Termin auf den Platz ankamen, begegneten mir genau die Menschen, die ich per email wahrgenommen habe. Christine eine Frau, die so viel positive und freudige Energie um sich trägt, die manchmal ein wenig zu schnell durchs Leben geht. Und Detlef der sehr sympathisch und liebevoll auftritt, der aber auch etwas in sich trägt was erst mal verborgen blieb.

Nach einem ausführlichen persönlichen Gespräch bei Kaffee, Wasser und Knabbereien,

Impressionen Mollykonnte ich Molly nun kennenlernen.
Auf den Platz kam eine sehr entspannte Hündin. Ihre Augen waren sanft aber klar und auch in sich ruhend.

Molly schaute sich in aller Ruhe und in ihrem Tempo um. Den Erstkontakt zu mir gestalteten wir beide ganz Respektvoll. Und somit hatte ich ein Stein bei ihr im Brett. Sie legte sich dann ganz entspannt zur Ruhe.

Somit war bestätigt, der erste Teil unserer gemeinsamen Zeit, werden wir ganz entspannt mit beiden Menschen gestalten:

– Energiearbeiten Mensch/Mensch
– Führungsarbeiten Mensch/Mensch
– Wie man seinem Hund Sicherheit geben kann.
– daraus resultierte dann, erkennen von den Zusammenhängen
– usw. usw.

Das war für Molly sehr spannend mit zu verfolgen, was da mit ihren Menschen passiert.

In den kommenden gemeinsamen Stunden und Tagen wurde Christine und Detlef immer mehr bewusst, was sie nur durch Ihre Körpersprache und Energie für Molly tun können.

Detlef hat mich persönlich am tiefsten und sehr nachhaltig beeindruckt.

Auf einem gemeinsamen Spaziergang mit allen unseren Hunden, kam wie aus dem nichts ein Hunderudel von mindestens 5 Hunden plötzlich auf uns zu. Aus dem 1,80 m großen, schlanken Mann, wurde plötzlich eine 2,50 m hohe  x 4,00 m breite Mauer; energetisch gesehen.

Und die Reaktion der Hunde und unsere war der Hammer. Das Rudel drehte ab, einer blieb 5 Sekunden wie erstarrt stehen, in seinem Gesichtsausdruck stand echt die Frage: Wie jetzt, erlebe ich das wirklich?

Ein kurze sanfte aber deutliche Körperaktion von Detlef in die Richtung des Hundes machte dann auch ihm klar, ja du erlebst es. Und auch er, zog sich zu seinen Menschen zurück.

Pepper, Pauky, Molly und auch wir, waren geflasht, was er da so plötzlich aus dem Hut zog.
P1040832 PicsArt_07-15-08.26.24 P1040850

Auch Christine hat diese Fähigkeiten in sich entdeckt, das durfte sie mit Pepper und Pauky mal ausprobieren.
Da, waren wir wieder sehr beeindruckt; mit welcher sanften, freudigen aber bestimmten Energie sie meine beiden davon abhalten konnte, aufgeregt zu Molly vor zu gehen und erst dann zu ihr zu lassen, wenn sie ruhig waren. WOW!

In Worten kann man das nicht richtig beschreiben, was wir da in den drei Tagen erlebt haben.

SIE HABEN INSTINKTIV ALLES RICHTIG GEMACHT,
DENN SO EINE JUNGE HÜNDIN IM ALTER VON NUR ZWEI JAHREN SO ERLEBEN ZU DÜRFEN;
WAR AUCH FÜR MICH EIN TOLLES ERLEBNIS.
ICH DANKE EUCH FÜR DAS MIR ENTEGEGEN GEBRACHTE VERTRAUEN UND WÜNSCHE EUCH VON HERZEN ALLES GUTE.

[gm album=3]